PROBEFAHRTEN AB SOFORT BEI UNS MÖGLIICH! Termin gerne telefonisch unter 030/72324054 vereinbaren.
MX Masters Möggers: Getteman auf dem Podest

News vom 17.07.2018

Mit seiner besten Saisonleistung in der

ADAC MX Masters-Serie rückt Kawasaki-Pilot Jens Getteman näher an die

Tabellenspitze heran. Der Belgier beendet das Rennen auf dem Wiesenkurs

im österreichischen Möggers nach zwei starken Läufen auf Rang drei. 

Bei hochsommerlichen Bedingungen im

Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz landet Getteman im ersten

Wertungslauf auf Rang fünf, um sich zweieinhalb Stunden später bei der

Zieldurchfahrt auf Platz zwei zu steigern. Das 24-Jährige Aushängeschild

vom Thüringer Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil bleibt in der

international besetzten Motocross-Serie auf Zwischenrang vier, rückt

aber deutlich näher an den neuen Leader Henry Jacobi heran. Statt vor

dem Rennen in Möggers 54 Punkte Rückstand, beträgt Gettemans Defizit

jetzt noch 29 Zähler.

Teamkollege Filip Neugebauer, in der

Vorwoche Sieger in der DM Open, kehrte jeweils nicht mit dem Vorderfeld

aus der Startrunde zurück. Weil die Piste nur eine schnelle Spur bot,

und das Überholen sich entsprechend schwer gestaltete, kam der Tscheche

nur zäh nach vorne. So schaffte es der 30-Jährige Routinier zweimal auf

Position 14. In der Meisterschaft verbessert sich Neugebauer nach vier

von sieben Veranstaltungen dennoch auf Platz elf. Simon Jost klassierte

sich unterdessen in der Kategorie MX Youngster auf Gesamtrang 14. In der

Tabelle der Nachwuchsklasse liegt der Slowake auf Platz 20.

„Das

war eine kämpferich gute Leistung von Jens“, gab Teamchef Harald Pfeil

zu Protokoll. „Im ersten Lauf fehlte der letzte Tick Aggressivität, das

war aber danach zu meiner vollsten Zufriedenheit. Es ist ein

hochverdientes Podest in der heißen Phase der Meisterschaft. Ich denke

und hoffe, er kann das in zwei Wochen in Tensfeld bestätigen. Filip

hatte nach dem Qualifikationstraining aufgrund seiner Platzierung keinen

guten Startplatz. Er ist dann auch nicht ideal in die Startkurve

eingebogen, der Rest war harte Arbeit. Aber er hat die Top ten in

Reichweite. Wir haben jetzt ein Wochenende Pause, dann geht es in den

hohen Norden nach Tensfeld.“

Alle Ergebnisse Möggers / Punktestand 

zurück